Abi - und dann?

Hier bekommt ihr Infos für den Weg nach Eurer Schullaufbahn!

Auszeit nach dem Abi

Created with Sketch.

Bei FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr) FÖJ (Freiwilliges Ökonomisches Jahr) und BFD (Bundesfreiwilligendienst) handelt es sich um freiwilligen Dienste für junge Menschen zwischen 15 und 27 Jahren.

Ein FSJ dauert im Normalfall zwischen 6 und 18 Monaten. Während einem FSJ arbeitest du in einer gemeinwohlorientierten Einrichtung mit (z.B. Sportvereine, Kindertagesstätten, Krankenhäuser). Für deinen Freiwilligendienst erhältst du natürlich kein Gehalt, aber dafür ein kleines Taschengeld, welches je nach Einsatzstelle und -dauer variiert. Die Möglichkeit für ein FSJ bieten die unterschiedlichsten Organisationen, sogar in deiner Nähe.
Neugierig geworden? Informier dich doch mal bei gemeinwohlorientierten Einrichtungen in deiner Nähe oder hier.

Ein FÖJ gestaltet sich in dem Sinne anders, dass du als Freiwillige/r für den Natur- und Umweltschutz eintrittst. Wenn du mehr erfahren willst, klick doch hier.

Der BFD (Bundesfreiwilligendienst.de) richtet sich an Menschen jeden Alters. Es dient dazu sich für das Allgemeinwohl zu engagieren – im sozialen, ökologischen und kulturellen Bereich oder im Bereich des Sports, der Integration sowie im Zivil- und Katastrophenschutz. Alle verfügbaren Einsatzstellen kannst du hier abrufen.

Auch hier bekommst du je nach Einsatzstelle ein kleines Taschengeld und andere Vergütungen.

Created with Sketch.

Durch die Förderung des Bundesentwicklungsministeriums haben alle interessierten jungen Menschen zwischen 18 und 28 Jahren die Chance, einen Freiwilligendienst in einem sogenannten Entwicklungs- oder Schwellenland zu leisten. Jährlich gehen rund 3.500 junge Menschen weltwärts. Sie engagieren sich zwischen sechs und 24 Monaten bei einer lokalen Partnerorganisation für Bildung, Gesundheit, Umwelt, Landwirtschaft, Kultur oder Menschenrechte.

"weltwärts" ist ein Lerndienst. Der Nord-Süd-Austausch und das gemeinsame interkulturelle Lernen stehen im Mittelpunkt. Die Freiwilligen sammeln Auslandserfahrungen und erwerben Sprachkenntnisse sowie persönliche Kompetenzen. Seit 2013 können auch junge Menschen aus den Partnerländern einen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst in Deutschland leisten und dazu beitragen, dass der gleichberechtigte Austausch zwischen den Partnern gefördert und bestehende Partnerschaften weiter gestärkt werden. 

Created with Sketch.

Mit AIFS Educational Travel können junge Menschen die eigene Zukunft durch einen Auslandsaufenthalt individuell selbst gestalten, getreu dem Motto: „Erlebe das Abenteuer deines Lebens.“  Dabei habt ihr durch zahlreiche Programme in mehr als 22 Ländern die Möglichkeit z. B. nach dem Abitur oder zwischen Bachelor und Master die Welt zu erkunden und neue Menschen und Kulturen kennenzulernen. Das geht z. B. mit Work and Travel, als Au Pair, durch Sprachreisen oder in einem Freiwilligenprojekt.
Ein Video dazu findet ihr hier.

Kontaktdaten:

 

AIFS Educational Travel

AIFS Zentrale Bonn­

Friedensplatz 1

53111 Bonn

 

Tel.: 0228 957 30 0

E-Mail: info@aifs.de

Internet: www.aifs.de

TravelWorks (Work and Travel, Sprachreisen, Auslandspraktikum...)

Created with Sketch.

Einen Programmflyer für 2021 findest du hier.

Created with Sketch.

Im Folgenden findest du verschiedenen Interessante Links Rund um die Themen Reisen und Gap Year:

Created with Sketch.

Durch den freiwilligen Wehrdienst kannst Du ausprobieren, ob die Bundeswehr der richtige Arbeitgeber für Dich ist.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Zeitraum zwischen 7 und 23 Monaten
  • mindestens 17 Jahre alt.
  • Vollzeitschulpflicht erfüllt (alle Schulabschlüsse)
  • bundesweite Versetzung
  • Ab einer Verpflichtungszeit von über 12 Monaten Pflicht zur Teilnahme an Auslandseinsätzen
  • intensiver Zusammenarbeit mit anderen Soldatinnen und Soldaten
  • Einsatz in verschiedenen Bereichen je nach Qualifikation etc.
  • Arbeit bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren, wirtschaftlichen Verhältnissen
  • Theorie und Praxis greifen ineinander
  • Vielzahl an zusätzlichen Qualifizierungsmöglichkeiten
  • von Tag 1 an ein attraktives Vergütungspaket


Zu Beginn des Bewerbungsprozesses steht, aufgrund der besonderen Herausforderungen, ein ausführliches Beratungsgespräch. Mehr erfährst du hier.

Orientierung nach dem Abi

Created with Sketch.

Die BA kann dir helfen, falls du noch nicht genau weißt, was du nach dem Abi machen sollst, sie bietet dir unzählige Möglichkeiten.
Auf ihrer Seite bieten sie verschiedene Tests und Hilfestellungen an, um dir die Entscheidung zu erleichtern.
Es gibt auch die Möglichkeit für individuelle Beratungsgespräche mit Fachleuten (Aktuelle Informationen zur Erreichbarkeit während Corona findet ihr auf der Homepage der BA).

Created with Sketch.

Das Problem

Du weißt nicht, was du nach deinem Abschluss machen sollst? Vielleicht möchtest du dich auch nochmal anders orientieren, weißt aber nicht, an wen du dich wenden sollst? 


Unsere Lösung

Schreib uns und wir finden eine/n passende/n Gesprächspartner/in für dich. Unsere Wayweiser/Mentor/innen kennen die Probleme und Herausforderungen und tauschen sich gern mit dir aus.


Unsere Motivation 

Wir alle standen selbst vor wichtigen Entscheidungen und hätten uns den Austausch mit Menschen gewünscht, die das alles schon durchlaufen haben. 

* Die Infos wurden wortwörtlich aus der Homepage entnommen.

One-week-experience (Studentenleben erfahren)

Created with Sketch.

Oneweekexperience

Studieren probieren!
Du hast schon eine Idee was du studieren willst, bist dir aber unsicher, ob es wirklich das Richtige ist?
One-week-experience bietet dir die Möglichkeit eine Woche lang durch einen Studenten, Einblicke in deinen Wunschstudiengang zu erhalten. Du begleitest einen Studenten durch seinen Uni-Alltag und seine Freizeit und kannst somit aus direkter Quelle alles Mögliche zu deinem Wunschstudiengang und zum Studentenleben erfahren.

OWE in Zeiten von Covid-19 - Unser Corona-Konzept
Da durch die aktuelle Situation in Bezug auf die Corona-Pandemie 
Schnupperwochen auf Grund der Kontaktauflagen oft nicht vor Ort 
stattfinden können, haben wir uns einige Alternativen überlegt, die es Dir trotzdem ermöglichen sollen mehr Sicherheit über Deinen 
Studienwunsch zu gewinnen. Auf Instagram erwarten dich beispielsweise schon bald Q&A’s mit Studierenden zu ihren Studienfächern, spannende Bildungsfakten und noch viel mehr. Bleib’ auf dem Laufenden und folge uns unter @oneweekexperience. Zudem haben wir folgende Angebote erarbeitet:

Chatroulette:
Du hast Lust, an einem digitalen Chatroulette zum Thema 
Studienorientierung teilzunehmen? Wir werden an verschiedenen Terminen Studieninteressierte und Studierende zusammen an einen 
Speed-Dating-Tisch bringen. Die Studieninteressierten können in 
fünfminütigen fachspezifischen- oder zufällig ausgewählten 
Chatroulettes jeweils eine*n Student*in eines Studienfaches und/oder einer Universitätsstadt kennenlernen und sich über den Studiengang und die Stadt austauschen.
In einer zweiten Runde kann dann für eine längere Zeit das Gespräch vertieft werden - vielleicht entsteht aus der Unterhaltung ja das Interesse an einer “echten” Experience im Wunsch-Studiengang und/oder in der Wunsch-Stadt sobald die Lage es wieder zulässt?
Wir sind gespannt! Du hast Interesse, an einem Chatroulette als Studieninteressierte*r teilzunehmen? Dann melde dich schon jetzt unkompliziert und unverbindlich unter
team@oneweekexperience.de oder schreib’ uns eine kurze Nachricht bei Facebook oder Instagram.

Videocalls als Ersatz für die Schnupperwochen:
Klar, ein Videocall ist nicht das Gleiche wie eine Woche bei 
Studierenden zu wohnen, aber es ist allemal besser als nichts! Du 
könntest dir ebenfalls überlegen (sofern die Pandemiesituation es 
erlaubt, siehe auch 5.), eine Mischung aus Videocall und Präsenzbesuch anzubieten. Vielleicht lernt ihr euch im Vorfeld an eine Experience erstmal online kennen und schaut euch dann im Rahmen eines Tagesausflugs die Universität vor Ort an. Wichtig dabei ist:
bitte nutze die Schnupperwochen-Vereinbarungsfunktion der Webseite und lege die Schnupperwoche fest. Nur so könnt ihr euch gegenseitig bewerten, die Woche wird im System erfasst und wir können euch die größtmögliche Sicherheit gewährleisten.

Schnupperwochen vor Ort:
Sollten die Universitäten wieder Präsenzlehre anbieten und die  
aktuellen Empfehlungen aus Politik und Wissenschaft eine  
Schnupperwoche vor Ort zulassen, beachte bitte, dass der  
Infektionsschutz und eine Verhinderung der Ausbreitung der Pandemie oberste Priorität haben. Mache dir im Vorfeld und während der Schnupperwoche Gedanken darüber, wie du den Auflagen gerecht werden kannst. 
Ein großer räumlicher Abstand (mind. 1,50m) zwischen  
Studierenden und Studieninteressierten, die Verwendung eines  
Mund-Nase-Schutzes, getrennte Wohn-, Schlaf-, WC-, Koch- und  
Essbereiche und eine generelle Verkürzung der Experience auf einige wenige Präsenztage an der Universität sollten dabei in Erwägung gezogen werden.
 

Finanzierung des Studiums

Created with Sketch.

BAföG ist wohl die bekannteste Finanzierungshilfe für Jugendliche und junge Erwachsene (bis 34 Jahre) in Deutschland. Mit BAföG fördert der Staat die erste Ausbildung an berufsbildenden Schulen, Kollegs, Akademien und Hochschulen und auch ein Studium an einer privaten Berufsakademie. Ob dir diese Hilfe gewährt werden kann, hängt auch von persönlichen Voraussetzungen ab. Finde hier heraus, ob du BAföG beantragen kannst und ob es das Richtige für dich ist!
Auch Menschen aus dem Ausland können als förderberechtigt gelten.

Wie viel erhalte ich?
Als Faustregel gilt: Passenden Bedarfssatz auswählen und davon anrechenbares Einkommen und Vermögen abziehen. Das Ergebnis ist der Förderungsbetrag nach dem BAföG.

Häufe ich damit einen Schuldenberg an?
Nein, Studierende müssen nur die Hälfte des BAföG-Geldes zurückzahlen, die andere Hälfte schenkt ihnen der Staat. Sogar einem 450-Euro-Minijob ohne monatliche Abzüge von der Förderung steht grundsätzlich nichts im Wege.
 
Wann erhalte ich mein Geld?
Geld erhält man ab dem Monat der Antragstellung. Es lohnt sich also, den BAföG-Antrag sofort im Monat des Ausbildungsbeginns zu stellen!
 
Wie sieht es mit einer Ausbildung im Ausland aus?
Auch wenn eine Ausbildung im Ausland absolviert wird, kann man BAföG beziehen. Um online einen Antrag zu stellen, klicke einfach hier. Für weitere Informationen kannst du die BAföG-Homepage besuchen. 

Created with Sketch.

Die wichtigsten Infos zum KfW-Studienkredit findet ihr hier.

Created with Sketch.

Ein Stipendium ist eine finanzielle Bildungsförderung. Die Finanzunterstützung gibt es für Schüler, Studenten, Künstler, Sportler und junge Wissenschaftler. Bei einem Stipendium bekommt man monatlich Geld, ohne dies zurückzahlen zu müssen. Es gibt Stipendien, die hochschul-, fachrichtungs- oder konfessionsgebunden sind. Die Voraussetzungen für ein Stipendium sind je nach Programm unterschiedlich.

Stipendien werden grundsätzlich aufgrund von politischen und sozialen Kriterien und/oder besonders guter Leistung verteilt. Es lohnt sich auf jeden Fall, sich zu bewerben, auch ohne Bestnoten. Die Bewerbungsprozesse und deren Umfang sind individuell an die jeweiligen Studienstiftungswerke angepasst. Insgesamt gibt es eine Vielzahl an Bildungsförderungen.

In Deutschland gibt es allein 13 staatliche Begabtenförderungswerke, sogenannte Studienstiftungen des deutschen Volkes wie zum Beispiel die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS), die Studienstiftung des deutschen Volkes oder das Cusanuswerk.
 (Um weitere Informationen zu bekommen, kannst du dich hier  informieren oder eines unserer Videos zur Studienfinanzierung anschauen.)

Deutsche Bildung (Studienförderung)

Created with Sketch.
  1. Auf dieser Seite findest du unter unseren FAQs auch noch die wichtigsten Informationen. Also bspw. wie viel Geld, was sind die Konditionen, was sind die Voraussetzungen etc.
  2. Hier findest du noch ein kurzes Info Video über unsere Studienfinanzierung

BAföG

Studienfinanzierung

FSJ, FÖJ, BFD

Erasmus+

Ab ins 

Ausland

Created with Sketch.

Weitere Informationen zum Erasmus+-Programm und für ein Auslandsstudium
findest Du unter den beiden folgenden Links:
 
https://www.erasmusplus.de/
https://wege-ins-ausland.org/

Hier haben wir kurze Erklär-Videos zum Erasmus+-Programm erstellt, die Du auf YouTube abrufen kannst.

Zudem kannst Du auch Botschafterinnen und Botschafter der „studieren weltweit –Erlebe Es!-Kampagne buchen:
https://www.studieren-weltweit.de/botschafter/

DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst)

Created with Sketch.

„Wandel durch Austausch…“

Du willst im Ausland studieren, ein Praktikum absolvieren, eine Sprache lernen, forschen oder lehren? Bei dem Deutschen Akademischen Austauschdienst gibt es nützliche Informationen zur Planung, Vorbereitung und Finanzierung.

Internationale Erfahrung macht sich nie schlecht auf einem Lebenslauf, außerdem macht sie Spaß. Man lernt neue Kulturen kennen, kann seine Sprachkenntnisse verbessern und in Kontakt mit neuen Menschen treten. Es gibt viele gute Gründe für ein Studium im Ausland, aber natürlich auch Bedenken und Vorurteile. Auf der Homepage des DAADs wird man über die verschiedensten Aspekte rund um das Lernen im Ausland informiert. 

Hier sind einige Informationen zum Durchlesen.

Der DAAD bietet auch Hilfe und Beratung an.

Hier kannst du dich auch über die verschiedenen Ländermöglichkeiten informieren

 

*Die Informationen wurden teilweise der DAAD-Website entnommen.

Ausbildung nach dem Abi?

In der IHK sind alle Unternehmen der Produktion, des Handels und der Dienstleistungen vertreten.
Die IHK bietet Schulabsolventen eine breite Palette an Berufsinformation bzw. Berufsorientierung an:
www.lehre-macht-karriere.de : dort befindet sich unter anderem das Lehre macht Karriere Magazin in digitaler Form
www.ihk-lehrstellenboerse.de : finden von freien Ausbildungsstellen
www.schwaben.ihk.de/firmenguide : Suche nach Ausbildungsbetrieben, Praktika, duale Studiengänge, etc.

Created with Sketch.

Die Handwerkskammer Schwaben bietet vielfältige Möglichkeiten, sich über eine  Ausbildung  zu informieren.
Wege ins Handwerk: Berufsorientierung digital
Ausbildungsberufe im Handwerk
Der Weg über eine Ausbildung zum Studium wird in der heutigen Zeit immer interessanter.

Hier ein Beruf-Checker!